Tagebuch Balu

Zurück

 

 

 

Als Balu Fliegen fängt

Text von © Obermaier Brigitte

 

Katze – Kater – Tiger

Balu ist ein Kater und in seiner Natur steckt der ungeahnte, nicht geforderte Urtrieb: Sich selbst zu versorgen.

Fängt Fliegen. Ist sehr geschickt. Unachtsachkeit ohne Rücksicht auf Verluste fängt er sie. Das leiseste sssst hört und sieht er besser wie wir.

Kratzbaum hinaufspringen muss er noch über. Schafft es nicht immer.

Als Balu Fliegen fängt

© Brigitte Obermaier, München, 03.06.2000

 Kater-Vertrauen

© Brigitte Obermaier, München, 2001-02-01

 

Auf dem Rücken, Augen zu.

Liegt Balu, schläft ein im nu.

Wohlig schlummert er mal eben.

Träumt vom sicheren Leben.

 

Alle Viere von sich gestreckt.

Sein buschiger Schwanz sich nach unten reckt.

Läßt uns seinen Bauch anschauen.

Schenkt uns sein Kater-Vertrauen.

Kater Balu im Schnee

1.2.2001 Heute hat es weiche Schneeflocken geschneit.

Kater Balu will gerne zum Balkon hinaus. Miau macht er und ich darf die Türe öffnen.

Er springt gerne auf die breite Balkonbrüstung hinauf und schaut sich die Gegend an. Nachdem es unter Null Grad hat, hat er schon einen dichten Winterpelz angelegt. Am liebsten hört er den Vögeln zu, wenn sie morgens aufwachen und die ersten Lieder anstimmen. Vögel übernachten in den dichten Hecken gleich am Gartenzaun. Wir haben da eine dichte Thuja-Hecke.

07.07.2000 Als Balu Aquarellwasser getrunken

Macht sich auf meinen Ateliertisch breit. Faul wie er ist, sucht er in näherer Umgebung Wasser zum ärgsten Durst zu löschen. Das Aquarellwasser war in der Nähe. Er fing zu schlabbern an. Als ich es hörte, habe ich es ihm sofort weggenommen und in einem sauberen Becher frisches Wasser hingestellt.

Spät in der Nacht komme ich nach Hause. Balu sitz hinter der Eingangstür und empfängt mich mit schnurrenden Lauten.

Hans ist bereits im Bett und schaut Fernsehen.

Balu hatte solange gemaunzt ab 22 Uhr, dass er freiwillig ins Bett gegangen ist.

Glücklich, dass beide ins Bett gegangen sind, sucht Balu sein eigenes Nachtquartier auf.

Ssst macht es, eine Stanz fliegt durch den Raum. Schwül und drücken ist die Hitze die über Deutschland hereingekommen ist. Sie lockt Mücken und sonstiges Getier in die kühleren Räume. Maunzer lässt sich nicht stören und schläft weiter.

Tretteln 200-07-08

3:00 Morgen – Balu kommt zu mir uns lässt sich kraulen und.

6:30 werde ich wach und merke dass Maunzer zwischen Hans und mir auf meinem Bett schläft.

Ich stehe auf und gehe zur Toilette. Balu lässt sich nicht stören, anschließend kriecht er zu mir herauf und lässt sich eine Runde kraulen.

Der Toilettengang von Balu hat kleinere Folgen. Seine langen Fellhaare sind zu eng beieinander und es bleibt etwas darin hängen.

Hans sieht ihn am Pflasterboden seinen Hintern wetzen. Da kommt nur eines in Frage für Balu: Fell ausschneiden am Hinterteil, denn Sauberkeit geht vor. Er hält still und maunzt leise schmerzhaft, als ich ihm versehentlich ein Fellhaar ausgerissen habe.

Er ist nicht beleidigt, aber sichtlich froh als ihn wieder loslasse.

Fressen 2000-07-08

Er frisst ganz Normal, da er das Futter aus der Dose bekommt. Brekies liebt er über alles. Scheppert das Plastik-Gefäss ist er schon da und weiss, dass es Leckereien zum Futtern gibt. Viel Wasser steht für ihn parad, so dass die Brekies im Magen aufquellen und er so schnell keinen Hunger hat.

Sein Stuhlgang ist normal. Hat er sein Geschäft gemacht maunzt er so lange, bis jemand kommt und sein Katzen-Klo saubermacht.

Den lieben langen Tag liegt er auf der faulen Haut, schläft, siniert und ruht sich aus. Baby schlafen nun mal länger.

Chinesischer Pinsel 2000-7-08

Abends tobt er durch das Wohnzimmer. Lässt sich in alle Ecken jagen. Er findet die Fliegenklatsche als wundervolles Spielzeug, da man sich darin einkrallen kann. Darauf herumbeissen und wir können ihn ein bischen ärgern damit.

Knabbert die grünen Blätter, Farn und Akelei die ich für die Malerei brauche, an.

Unter der rechten vorderen Achsel (Pfote) einen grossen Knoten entdeckt, wie zusammengepresste Haut oder verfilztem Fell.

Versucht mit beiden vorderen Pfoten den chinesischen Pinsel aufzunehmen.

Plastikring hin und hergeschubst.

Liegt auf meinem Ateliertisch unter der neuen Lampe und läßt sich wärmen.

Gegen 23:00 Uhr maunzt er Hans an, so daß er ins Bett freiwillig geht. Wir schauen noch kurz Fernsehen und schlafen dann alle ein.

Sein Erster Urlaub 2000 05 18

„Hotel Mama mit Vollpension und all inklusive" hieß es für Balu.

Jedenfalls sein Herrchen Michael hatte das Urlaubsziel ausgesucht.

Aufgeregt derer Dinge die in seinem gemütlichen Heim entstanden, lief er hin und her. Balu, der schwarze Perser-Kater, mit liebevollen Karthäuser-Gesicht, konnte es nicht fassen. Sein Herrchen packte all seine Lieblingssachen weg. Zuerst versteckte er das Katzen-Klo, dann seinen Freßnapf. Zum Schluß sogar seinen geliebten Kratzbaum.

Entsetzt sprang Balu von der Fensterbank zum Sofa und zurück über den Küchentisch. Das sollte eigentliche Strafe für sein Herrchen sein. Schließlich durfte er nicht über den Küchentisch fegen.

Das Herrchen schimpfte jedoch nur: „Runter vom Küchentisch, auf dem hast du nichts verloren."

Beleidigt verzog sich Balu in die Couchecke. Sein Nacht-Bettchen war ebenfalls verschwunden.

Kurze Zeit später kam Michael mit dem Transport-Kasten.

Oh, nein, miaute Balu entsetzt und schrie laut auf. „Ich will nicht zum Tierarzt, da waren wir doch erst letzte Woche."

Na ja, letzte Woche stimmte zwar nicht ganz, aber was sollte man sonst als Entschuldigung aufbringen?

es folgen noch viele - viele - Zeilen

2000 05 18

Immer wieder beteuerte Brigitte, dass alle Türen und Fenster geschlossen sind.

Er kann eigentlich nirgends ausbüxen.

Er muss hier in den Räumen sein.

Das wäre ein schreckliche Nachricht für Michael, das kann man ihm nicht antun.

Über eine Halbe Stunde haben beide immer und immer wieder all die kleinen und kleinsten Ecken durchstöbert.

Es half nichts – Kater Balu war verschwunden.

Brigitte wollte nicht mehr. Sie ging wieder ins Schlafzimmer und wollte ins Bett gehen.

Und siehe da, wer kam hinter dem Bett vorgekrochen, müde und verschlafen.

Kater Balu – ohne ein maunzen und mit vorwurfsvollen Augen dachte er bei sich: „Wer macht mitten in der Nacht so einen Krach, dass man nicht mehr schlafen kann. Dabei habe ich von einer Maus geträumt und wollte diese gerade fangen."

Kater Balu wurde von Brigitte mehrmals gestreichelt und die Nachtruhe kehrte zurück.

Kater Balu verkroch sich nicht in sein Bettchen, sondern wieder hinter das Bett und schlief bis zum nächsten Morgen.

Als Balu seinen ersten Urlaub verbrachte

© Brigitte Obermaier, München, 18.5.2000

Kater Balu hat sich verletzt

Stachel  in seinem rechten Bein. Da sind wir zu Frau Doktor gegangen. Die hat ihm gleich die Auffrischung für Tetanus und Wundstarrkrampf und was so anfällt gegeben. 2003-06-06

 

Kater Balu in der Hütte

In der Hütte in den Tiroler Alpen kennt sich Balu schon aus. Die Kühe mit ihren grossen Kuhglocken, die Abends aus dem Stall kommen, mag er nicht besonders. Ansonsten liegt er gerne auf der Brüstung und lauscht den Vögeln, die so zahlreich hier vertreten sind. Fangen kann er sie ja nicht, da ein Netz dazwischen ist. Sein Krallen schärft er am Holzbalken.

2003-06-01 und 02

Kater Balu im Liegestuhl

Wenn Brigitte auf dem Liegestuhl liegt kommt Kater Balu raufgesprungen. Macht es sich auf den Beinen und Füssen bequem und beide ruhen sich aus.

2003-06-01 und 02

Kater Balu und der Balkon

Zu Hause sitzt er gerne auf dem Balkon. Natürlich hinter einem Netz. Da hat er einen Balkonkasten mit Gras drin, damit er immer seine Leckereien erreichen kann.

Am liebsten sitzt er draussen wenn es dunkel wird und hört wie die Nachbars-Katzen umeinherstreunen. Das täte ihm gefallen und da mitmischen. 2003-03-31

Kater Balu und die Fellpflege

Gründlich pflegt er den ganzen Tag sein Fell. Morgens und Abends setzt er sich vor Hans oder Brigitte hin und will gekämmt werden. Dabei schnurrt er und fühlt sich so richtig wohl.

2003-06-06

Kater Balu und Jeanny

Jeanny, der Hund der Nachbarin Elisabeth, kommt zu Besuch. Kater Balu betrachtet die Sache von seiner Hängematte aus an. Jeanny intressiert das nicht, sie ist schon eine alte Hundedame und will lieber ihre Ruhe.

2003-04-22

Kater Balu und der Schäferhund

Kater Balu war sicher in seinem Transportkasten, als wir Zwischenstation bei der Bäuerin Maridl  machten. Die Enkelkinder wollten unbedingt den Kater sehen und da es so heiss war, holte ich ihn aus dem Auto heraus. Schon war der Hof-Schäferhund da und wollte mit Balu spielen. Zwar war Balu sicher in seinem Transportkasten, jedoch als der Schäferhund ihm zu Nahe kam, schlug er mit seiner Pfote gegen seine Schnauze. Sein Kater-knurren war intensiv und sehr laut. Der Schäferhund liess davon nicht ab und ging immer wieder hin zu ihm. Beim dritten Schlag hatte Kater Balu ihn getroffen und da machte der Schäferhund freiwillig einen sicheren Abstand.

2003-06-01

 

Kater Balu

Kater Balu wird immer öfter zu meinem PSP-Kurs eingespannt

hier Lektion 20

Spiral-Buch erstellen

Fünfeck - Ausschnitt mit Glas-Hintergrund

Lektion 11

Ausschnitt aus einem Bild klar gestalten, hier im Fünfeck und aussen herum den Hintergrund verändern

 

Lektion 13

den Hintergrund in Lamellen-Forn

 

Lektion 13

den Hintergrund in Lamellen-Forn

 

hab mal eine Animation gebastelt.

Ich fand das Medaillon so toll.

Zurück



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!